Umsetzung der Spielfelder

Wenn man die Spielfeldes ändern möchte muss man dazu zunächst Visual Studio 2013 Express und OpenCV installieren, wie in Teil 7 Kameratracking mit OpenCV beschrieben ist. Die Spielfelder als.png Bilder befinden sich im Projektordner, der hier heruntergeladen werden kann: https://github.com/SiHaas/CameraColor

Die Beschriftung der Bilder gibt dabei Auskunft über die jeweilige Funktion:

  • “mapStart.png” der zuerst angezeigte Startbildschirm
  • “mapWon.png” der Hintergrund der angezeigt wird, wenn ein Spiel gewonnen wurde
  • “mapLost.png” der Hintergrund der angezeigt wird, wenn ein Spiel verloren wurde
  • “map11.png” – “map93.png” die Spielfelder beschriftet wie in Mario, die Zahl steht für Stage-Map also z.B. “Stage 1, Map 1 = 11”, es gibt 9 Stages mit je 3 Maps

Wenn ihr eure eigenen Spielfelder für das Projekt verwenden wollt, könnt ihr einfach eure eigenen Bilder im .png Format in den Ordner hineinschieben und den Namen des Bildes in die Funktion ändern, die es haben soll, also wenn ihr einen neuen Startbildschirm wollt, müsst ihr euer Bild nur “mapStart.png” nennen und es wird automatisch ohne Änderungen im Code als Startbildschirm verwendet werden.

Wichtig ist es dabei darauf zu achten, dass es einen hohen Kontrast von der zu trackenden Farbe zu dem Roboter und dem Hintergrund besteht. Wenn ihr also z.B. mit gelben Münzen arbeiten wollt, aber euer Roboter orange ist oder euer Hintergrund ockerfarben, dann wird es wahrscheinlich zu Problemen kommen, da die Farbwerte nicht genau unterschieden werden können. Dabei könnt ihr euch auch an den Farben orientieren die wir verwendet haben:

map21